Existentielleis.

Ja, der eine oder andere wundert sich nun schon mal gleich über den Schreibfehler in der Überschrift. Ist aber gar keiner, hahahaha, reingefallen! Es geht nämlich heute um Aussiedlerhöfe, ja, da staunen Sie.

Entgegen der absolut entrüsteten Überzeugung eines Berliner Kollegen von mir handelt es sich im Übrigen bei Aussiedlerhöfen nicht um Höfe weit ab jeder Zivilisation, auf denen arme Aus- und Übersiedler zusammengepfercht wohnen müssen. Weit ab jeder Zivilisation stimmt, hat aber mit Aus- und Übersiedlern nicht zu tun. Ist einfach ein großer Bauernhof, der einst aus der Dorfmitte raus sollte, ausgesiedelt in die Pampa. Mehr Platz, weniger Gestank, oder so. Ich erkläre das hier zur Sicherheit nochmal ganz grob, damit es nicht noch mal zu derlei Missverständnissen kommt.

Jedenfalls meinen manche ja, auf einem Aussiedlerhof könne man ja nun mal gar nicht leben, weil viel zu weit weg von allem. Aber ich frage Sie nach meinem heutigen Besuch bei den Freunden auf dem Aussiedlerhof: Was braucht man denn an Tagen wie diesem überhaupt? Das Wichtigste ist doch da, es kommt aus der Tiefe des Odenwälder Raumes angebrummt, über Felder und Wiesen und durch einen menschenleeren Wald, es klingelt laut, und dann ist der Tag am vermeintlichen Ende der Welt doch gerettet. Also, bitte.

Und wenn mal der Enkel zu Besuch ist, oder irgendwelche anderen Familienmitglieder auf dem Aussiedlerhof einfallen, dann möge man ihn einfach schnell anrufen, dann kommt er jederzeit vorbeigebrummt, sagt der freundliche Mann im Eismobil. Wenn man ihn braucht hier draußen in der endlosen Weite, dann ist er da. Ganz einfach.

Da sollten sich die Telekom, die Stromversorger, die Mobilfunkbetreiber, der ÖPNV und viele andere mal ein Beispiel nehmen an dem Eismobil, jawohl. Aber wofür brauchen wir da draußen Internet, Mobiles Netz und öffentliches Leitungswasser? Hauptsache, der Eismann kommt. Na also, bitte.

4 Kommentare

  1. Und die Eiskugel für 1,10 ist nachgerade sensationell. Hier in der Großstadt, wo die Eisdielen-Dichte ganz anders ist, kann man davon nur träumen. Unter 1,40 habe ich noch nichts gesehen.

    • Dabei gilt vermutlich schon 1,10 hier als ganz schön teuer. Keine Ahnung. Könnte ich mir aber vorstellen. Das Eis ist aber auch wirklich vorzüglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.