OdenwaldBeauty

Damit Sie mal einen ersten Eindruck bekommen, wie das hier so aussieht. Alles ohne Worte. Weil man ja vor lauter Landschaft und vor lauter Knipserei bald nicht mehr weiß, wohin mit all den schönen Fotos, die hier jeden Tag entstehen. Sie können sich natürlich auch durch die Kategorie Schön hier klicken, ganz, wie Sie wollen.

Blick vom Katzenbuckel.

Bei Waldkatzenbach.

DSC_3864_1834

Bei Buchen.

DSC_0029_757

DSC_9817_604

DSC_9197_537

DSC_0019 (2)_264

Bei Rosenberg.

DSC_0028_176

DSC_0014_171

Im Schloßpark Waldleiningen.

DSC_0108_128

Waldhausen.

DSC_0099_127

Imbachtal bei Waldhausen.

DSC_0020_125

Bei Bödigheim.

 

DSC_4876_121

Wagenschwend, morgens.

 

Bei Reichenbuch.

 

DSC_0005 (2)_084

Damit Sie endlich auch mal Wald sehen. Der hier ist von 1840, offenbar.

 

DSC_0418_068

Spätsommermorgen bei Balsbach.

 

DSC_0119_046

Bei Waldhausen.

 

DSC_4183

Blick auf Wagenschwend.

 

DSC_4465

Roßhof, Waldhausen/Bödigheim.

 

DSC_4203

Bei Waldhausen.

 

3

Bei Scheringen.

 

feld

Oberhalb Robern.

 

DSC_0064

Bei Wagenschwend.

 

DSC_2354

Walldürn-Altheim.

 

DSC_0006

Blick vom Katzenbuckel.

 

odenwaldwetter

Rineck.

 

DSC_0002

Mülben.

 

zwölf2

Morgens vor der Haustür.

 

gewitter2

Richtung Wagenschwend.

 

waldhausen2 (1)

Bei Waldhausen.

 

DSC_0057

Bei Wagenschwend.

 

odenwald himmel5

Bei Reisenbach.

 

DSC_0106

Buchen bei Buchen. Und Buschwindröschen.

 

DSC_0054

Bei Hornbach.

 

odenwald sw

Bei Scheidental.

 

DSC_0360 (1)

Bei Wagenschwend.

 

Katzenbuckelsee.

Katzenbuckelsee.

 

Bei Balsbach.

Bei Balsbach.

 

DSC_0019

Bei Waldhausen.

 

DSC_2967

Bei Schollbrunn.

 

 

 

17 Kommentare

  1. Hallo liebe F.
    Deine Fotos sind wunderschön, sprechen mich sehr an.
    Fotografierst Du mit Weitwinkel ?
    Danke für Deine Antwort.
    Liebe Grüße aus der Eifel, wo auch herrliches Landleben stattfindet.

  2. Wunderbare Bilder!
    Ende 40ger/Anfang 50ger Jahre am Rande des Kleinen Odenwaldes aufgewachsen (Aglasterhausen), hat sich die Landschaft dort nicht viel verändert. Habe damals mit meinem Vater alle Dörfer Badisch Sibiriens kennen gelernt, war immer dabei wenn er als Flüchtlingsbeauftragter oder geschäftlich unterwegs war. Robern, Wagenschwend oder Strümpfelbrunn zu erreichen auf den damaligen Straßen war eine Zumutung!
    Etwas von dieser Landschaft ist in mir hängen geblieben, Städte waren für mich nie interessant.

  3. Tolle Bilder! Hab selber früher viel Landschaft fotografiert und freue mich auch heute immer wieder, wenn ich so schöne Aufnahmen sehe. Im Odenwald war ich bisher noch nicht. Jetzt will ich aber hin! 🙂
    Herzliche Grüße aus dem auch sehr schönen Rheinland,
    Conni

    • Super-Hotels und Restaurants und schöne Biergärten darf man hier nicht erwarten, aber wenn man einen gewissen Sinn für Strukturschwäche (und Ruhe und Weite) hat, dann ist es hier wirklich toll.

  4. Wunderschöne Bilder, wunderschöne Landschaft! Vielen Dank für die Gastfreundschaft! Bei uns sieht es Landlebenmäßig ähnlich aus, irgendwo im Nirgendwo von Mecklenburg und dennoch für mich die Mitte. Nicht immer einfach und dennoch will ich nichts Anderes mehr.
    Herbstliche Grüße!

    • Ich werde mich bei Euch mal umschauen müssen, dieser Tage bin ich leider zu nix gekommen, aber das Wochenende steht vor der Tür!

  5. Ländliches Leben – das ist es, was meinen Träumen entspricht. Und diese Bilder zeigen die freien Landschaften meiner Träume…
    Wir wohnen leider nicht ganz so ländlich, aber auch nicht in einer Stadt…Das würde ich auch auf keinen Fall mehr wollen…
    So kümmere ich mich mit ganz viel Begeisterung und Herzblut um meinen* kleinen Garten…Er ist wirklich sehr klein…Ich hätte noch 1001 Ideen, nur Platz dafür, den habe ich leider nicht…
    Aber wenn ich dann an unseren Balkon in der früheren Stadtwohnung denke, dann weiß ich wieder, wieviel besser ich es jetzt habe…und genieße alles was der Garten bietet…und das ist dann doch wieder eine ganze Menge!
    Alles Liebe
    Heidi

  6. Hallo Friederike,
    habe Deine Seite aufgrund des RNZ-Artikels vom 4.Januar 2017 besucht.
    Deine Fotos sind ausnehmend schön. Du hast ein gutes Auge und wohl auch eine gute Kamera. Freue mich, dass so tolle Leute wie Du das im Odenwald leben 🙂
    Liebe Grüße Heike Schwinn

  7. Wow, deine Bilder sind einfach ein Traum.

    Mal ein Tipp von mir aus der ehemaligen Heimat:
    Falls du den noch nicht gefunden hast, empfehle ich dir einmal den schönen Schreckhof (80 Seelendorf) zu besuchen. Von Reichenbuch aus ist der nicht mehr weit. Mit deiner Kamera bewaffnet solltest du da mal zu mindest den ersten „Wengertsweg“ (ehemaliger Weinbergsweg) laufen. Eine tolle Aussicht auf das Neckartal und sogar eine alte Ruine mit dem mystischen Namen „Teufelskanzel“. Es lohnt sich auf jeden Fall 😉

    An dieser Stelle großes Lob für deinen humorvoll gestalteten Blog, auf dem ich oft stöbere, wenn an mir das Heimweh nach meinem schönen Odenwald zerrt, der auch nach 6 Jahren immer noch der einzige Ort ist, wo ich mich zuhause fühle 🙂

    Liebe Grüße Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.