Feierabend-Verkehr.

13. Juni 2019

Falls Sie heute mal wieder irgendwo im Stau stehen, habe ich einen Trost für Sie: Das geht anderen genauso. Eventuell besteht sogar die halbe Welt aus Stau. Und manch einer verbringt einen Gutteil seines Lebens in irgendeinem Stau. Es gibt da so Wissenschaftler, die haben das mal ausgerechnet, wieviel Lebenszeit der durchschnittliche Arbeitnehmer eingezwängt in seinem Auto und eingezwängt in 1.493 andere Fahrzeuge drumherum verschwendet. Das ist nur auf den ersten Blick lustig, auf den zweiten zum Verzweifeln.

Jedenfalls hat mein gestriges Foto vom Feierabendverkehr im Odenwald mindestens bei einer Leserin Weinkrämpfe ausgelöst, man kann das in den Kommentaren nachsehen. Und weil ich gehässig bin und eine Mission habe, lege ich hier die long-version in Bild und Ton nach. Feierabendverkehr in der vermeintlichen Provinz. Leute, zieht aufs Land!

  • 2 Kommentare
  • Juliane 13. Juni 2019
    Antworten

    Vielen Dank!
    Im nächsten Stau, der ist Freitag sowieso vorprogrammiert, (was sag ich Freitag? Jeden Tag ist der vorprogrammiert)
    werde ich mich zurück träumen in dieses Filmchen…

  • Franziska 14. Juni 2019
    Antworten

    Das kenn ich! *kräh* Immer von Karlsruhe nach Vai/ Enz – Stuggi und zurück an den Wochenenden, als meine Wirbelsäule noch OK war. B-irgendwas. Müßte die 35 gewesen sein. Aber wehe, es war Sonntag nachmittag! We-he! Dann kamst aus dem Staunen nimmer heraus.
    Was machen deine Ziegen, sind sie jetzt weg oder noch da, und warum mußten sie jetzt überhaupt mal in echt weg? Du flachst ja gerne herum, aber ist so ein bissel Gemecker wirklich so nervig?

  • Antworten

Vorheriger Artikel 12 von 12.
Nächster Artikel Schreiben? Schreiben!