Sonntag.

25. November 2018

Wenn am evangelischen Totensonntag schon morgens die Felder da draußen erfüllt sind von akustischem Kettensägenmassaker, dann wissen Sie: Sie leben entweder in einer sturzkatholischen Gegend, und das Kettensägenmassaker ist eine Art kirchenpolitisches Statement,  – oder Sie haben es mit Menschen mit tiefschwarzem Humor zu tun. Oder es ist schlicht demnächst Weihnachten, und die Ernte der gefühlt 1,2 Trilliarden Odenwälder Christbäume ist in vollem Gange.

Oder alles zusammen, ach, was weiß denn ich.

 

 

 

  • 3 Kommentare
  • ninakol. 25. November 2018
    Antworten

    Tja, Arbeit draussen wartet nicht
    Liebe Grüße
    Nina

  • Polly 25. November 2018
    Antworten

    Aber gnade Gott wenn sich jemand am heiligen (welchem auch immer) Sonntag dazu hinreißen lässt, den Rasenmäher zu starten ;-)

  • Die Schwalbe 28. November 2018
    Antworten

    *Lach“ … so isses, im Mittelalter hätte sich das niemand getraut ;-).
    Na ja, da gab’s auch noch keine Rasenmäher, aber Krachmacher schon.
    LG aus Chemnitz

  • Antworten

Vorheriger Artikel Dürre.
Nächster Artikel Der Hirte.