Heiter bis wolkig.

7. Juni 2016

Eigentlich sehen Wolken ja sehr nett aus. Um nicht zu sagen faszinierend. Die Betonung liegt auf eigentlich, das haben Sie wohl schon geahnt. Ich will Sie nun aber nicht weiter mit den lästigen Wetterthemen behelligen, wenngleich ich gestehen muss, dass sie einem ja Gesprächsstoff liefern. Der Gatte und ich, wir wüssten nicht, worüber wir nach 20 Jahren abends noch schwätzen sollten, gäbe es das Wetter nicht. Naja, Sie wissen schon.

DSC_4212_1903
Heute bei Neckarkatzenbach.

Wie dem auch sei, ich kann dann hoffentlich aufhören mit den Wetterthemen, bis wir dann demnächst über extreme Hitze oder viel zu wenig Niederschläge klagen, was weiss denn ich.

DSC_4223_1906

DSC_4236_1913

DSC_4214_1904

 

DSC_4232_1912

DSC_4219_1905

Der freundliche Herr K., seines Zeichens oberster Feuerwehrmann im Landkreis, hat angekündigt, dass wir heute Nacht noch einmal telefonieren, aber so gerne, wie ich mit ihm rede: ich hoffe, dass er nur geflunkert hat.

 

 

  • 4 Kommentare
  • Astridka 7. Juni 2016
    Antworten

    Tja, solche Cumulonimbus – Dinger kann ich hierzulande auch täglich fotografieren, allerdings meist durch städtische Architektur eingerahmt. Mittlerweile gibt es hier in der Umgebung auch unwettergeschädigte Orte, u.a. auch der, an den die Mutter am Freitag umgesiedelt wird. (Wird also so schnell nichts mehr mit Besuchen in Bad.Sib. Weiß nicht, ob ich mich freuen soll oder nicht…)
    Euch alles Gute!
    Astrid

    • LandLebenBlog 9. Juni 2016
      Antworten

      Euch hats ja zwischendurch auch ordentlich erwischt, scheint mir. Und alles Gute für die Umsiedlung!! Schade dennoch, dass Du dann hier nicht mehr unterwegs sein wirst!

  • Astridka 9. Juni 2016
    Antworten

    Ja, es wird ja noch eine Umsiedlung Ende des Sommers geben, dann werde ich mir Oberbayern erobern. Aber irgendwann ist auch ein Urlaub in Bad. Sibirien erwünscht. Fragt sich nur, wann ich die Ruhe dafür habe…
    Aber ich kann immerhin täglich bei dir vorbei schauen. Schön!
    Herzlichst
    Astrid

    • LandLebenBlog 9. Juni 2016
      Antworten

      Wie jetzt, Oberbayern???

  • Antworten

Vorheriger Artikel Aufräumarbeiten.
Nächster Artikel Hier so.