Vorwerk.

19. April 2016

Jahahahaaaaa, reingefallen, Sie dachten jetzt natürlich, ich lasse mich an dieser Stelle über Staubsauger aus, oder über dieses Wunderdingens, über das man (und vorallem frau) neuerdings dauernd spricht. Ich dachte in der Tat, die Vorwerk-Thermomixbegeisterung sei eine Landerfindung, um nicht zu sagen: eine provinzielle, aber offenbar fahren auch Großstädter auf das Maschinchen ab. Und überhaupt sind wir ja inzwischen allesamt in einem Alter, in dem man bei Parties nicht mehr über Lidschatten oder Haarspray oder sonstwas redet, sondern ausschließlich über den Thermomix.

Naja, wie dem auch sei, ich wollte ja überhaupt nicht über die Vorwerk-Geräte sprechen (zumal ihr Sinn sich mir bis heute nicht erschließt, aber Äußerungen wie diese haben mich schon die Freundschaft langjähriger Blogleserinnen gekostet, sehr dramatisch, ich kann Ihnen flüstern), ich wollte also nicht über Vorwerk-Geräte sprechen, sondern über Vorwerk-Hühner. Schönste Hühner ever, kann ich Ihnen auch flüstern.

DSC_5233_164

DSC_5242_166

Nein, das auf den Bildern sind natürlich keine Vorwerkhühner, Sie müssen sich das Vorwerkhuhn wie eine perfekte Mischung aus meinem schwarzen JoHahn und der braunen Berta vorstellen, Kopf und Hals glänzendes Ebenholzschwarz, Körper vollmilchschokoladenfarben. Hier können Sie mal nachschauen.

Und wenn Sie in der Familie sowas in der Art haben, oder in der Nachbarschaft, dann bitte immer her damit. Nein, ich will keine Küken, zwei ausgewachsene Damen sollten es sein, ich fahre, wenn es sein muß, bis zu 80 Kilometer. Und JoHahn würde sich freuen. Seine fünf Mädels würden sich auch freuen, da dauert das mit der Sympathie nur manchmal etwas länger, naja, Sie wissen schon, Frauen halt.

Also, bitte, das Internet kann doch sonst alles. Und gottlob haben wir hier auf dem Land keine anderen Sorgen.

 

 

 

  • 12 Kommentare
  • waswegmuss 19. April 2016
    Antworten

    Ich höre mich mal um.
    (Das andere Ding heißt in Fachkreisen Idiotenherd)

  • Muri 20. April 2016
    Antworten

    Ich drücke aus der Ferne die Daumen…ach Hühner sind was tolles :-))

    • LandLebenBlog 20. April 2016
      Antworten

      Und sehen die nicht absolut klasse aus???

      • Muri 21. April 2016
        Antworten

        Ja, die Vorwerkerinnen gefallen mir ausgesprochen gut, leider sind sie für meine Voliere zu groß. Ich habe klitze kleine Bartzwerge :-)

  • Madame Graphisme 20. April 2016
    Antworten

    Ich liebe den Hühnercontent hier im Blog. Jedes Mal.
    Wir hatten fast nur Zwerghühner. Antwerpener Bartzwerge und Federfüßige, sehr leckere Eier, sehr gut und nahezu selbstmörderisch in Pferdeboxen und unter Holzstapeln versteckt (alles völlige Freiläufer). Irgendwann der Optik wegen auch einen Herrn Cochin und seine zwei Damen.
    Hach, wieder ein paar davon haben, das wär´s … die Vorwerks sehen wirklich extrem schick aus.

    • LandLebenBlog 20. April 2016
      Antworten

      Ich sollte öfter Hühnercontent liefern, scheint mir. ;-)

  • Linda 20. April 2016
    Antworten

    Hübsche Hühner haben Sie sich da ausgeguckt!
    Die würden mir auch gefallen, aber die Sache mit dem Garten, denn hat auf dem Land auch (noch) nicht jeder…

    Und ich kann Ihnen flüstern, dass ich von meiner Oma einen hundsalten Vorwerk-Staubsauger geerbt habe – das Ding geht ab wie Hölle und für sein Alter hat der ne super Saugleistung und ist unkaputtbar. Gutes Erbe.
    Wollt ich nur mal sagen.

    • LandLebenBlog 20. April 2016
      Antworten

      Vorwerk-Staubsauger lasse ich gelten. ;-)

  • Buchfink 20. April 2016
    Antworten

    Ich weiß nicht, aber Ihre Hühner gefallen mir besser! Aber sie legen ja wohl keine Eier, sehr schade. Und wenn es um Schönheit geht, dann gefallen mir Perlhühner am allerbesten!
    Schöne Grüße aus Oberbayern

    • Muri 21. April 2016
      Antworten

      ;-) mit Perlhühnern macht man sich ja auch bei den Nachbarn beliebt…

  • Eva-Maria Isele 20. April 2016
    Antworten

    Fragen sie im Kleintierzuchtverein Mudau mal nach ich glaube ein Herr Heneka aus Altheim züchtet Vorwerkhühner.

    • LandLebenBlog 21. April 2016
      Antworten

      Oha, wird gleich notiert, habe inzwischen auch noch eine weitere Möglichkeit genannt bekommen – DANKE!

  • Antworten

Vorheriger Artikel Schwarzweissblick.
Nächster Artikel Geht doch.