Geht doch.

20. April 2016

Man muss nur ein bisschen runterfahren, im übertragenen wie im tatsächlichen Sinne, also Richtung runter, Richtung Neckartal, in diesem Falle Richtung der Neckartalmetropolen Neckarkatzenbach und Breitenbronn, und dann kann man doch durchaus ahnen, was für eine Jahreszeit uns da bevorsteht. Hier oben in Badisch-Sibirien kommt das alles deutlich zögerlicher, aber so haben wir den Frühling und den Sommer eben zweimal. Und der Winter dauert ja eh von Oktober bis April.

DSC_3369_1696

DSC_3398_1701

DSC_3405_1703

DSC_3395_1700

DSC_3374_1698

 

 

Huch, das aktuelle WordPress-Update macht ja doch Probleme, verschluckt Wörter und schreibt zwischendurch mal riesengroße Buchstaben. Falls Sie evtl auch mobil ein Wirrwarr sehen: Da müssen Sie jetzt durch, bis das update-Update kommt. 

 

  • 6 Kommentare
  • Sara Schmitt 20. April 2016
    Antworten

    Hier ist wohl die Weltstadt Breitenbronn gemeint, oder?
    Grüße aus Hirschhorn, hier hat das Frühjahr auch schon Einzug gehalten….

    • LandLebenBlog 21. April 2016
      Antworten

      Breitendings. Bei Aglasterhausen. Aber auch Weltstadt.

  • PamyLotta 21. April 2016
    Antworten

    Ob Breitenbronn oder Breitenbrunn ist völlig Wurscht – das Bild mit dem Löwenzahn ist weltklasse…. endlich isser da – der Frühling im Odenwald… auch wenns am WE ja nochmal schneien soll, aber das wollen wir gar nicht hören, wird ignoriert und feiern lieber unseren Löwenzahn :)

    Liebe Grüße,
    Pamela

    • LandLebenBlog 22. April 2016
      Antworten

      Menno, Schnee ist doch jetzt echt das allerletzte, und uns erwischt es garantiert wieder, ich könnte heulen!

  • Gute Stube 21. April 2016
    Antworten

    Ja, solche Bilder kommen mir bekannt vor. Bei uns schaut’s inzwischen ganz Ähnlich schön aus. Es wir, es wir…

    LG, Katrin

    • LandLebenBlog 22. April 2016
      Antworten

      Gnarz. Eben haben sie von Schnee geredet im Wetterbericht.

  • Antworten

Vorheriger Artikel Vorwerk.
Nächster Artikel 1. FC Huhn.