MannMannMann.

18. Dezember 2015

Das Heilige Christfest rückt näher, und Sie wissen immer noch nicht, was schenken? In unserer kleinen, eben erfundenen Serie Provinz, Zwo, Drei präsentieren wir Ihnen heute den ultimativen Geschenktipp für alle un- und kurzentschlossenen Weihnachts-Männer. Entdeckt in unserem Lieblingsfachmagazin Agrar heute. Ja, das lese ich regelmäßig, schon wegen der Schweinepreise und der Entwicklung auf dem Weizenmarkt. Näheres finden Sie hier.

Unbenannt

 

 

 

  • 13 Kommentare
  • Herr Ackerbau 18. Dezember 2015
    Antworten

    Gibt’s denn nicht mehr den Stihl-Kettensägenkalender? Vor 25 Jahren war das eine abenteuerliche Mischung von jungen Frauen und forstwirtschaftlichen Geräten…

    • Herr Ackerbau 18. Dezember 2015
      Antworten

      (Jetzt habe ich auf den Link geklickt…. „Die heiße Kartoffel“…. um Gottes Willen!)

      • LandLebenBlog 18. Dezember 2015
        Antworten

        Dafür war der Link ja da. ;-) Aber nach der heißen Kartoffel muß ich jetzt glatt auch nochmal schauen.

    • LandLebenBlog 18. Dezember 2015
      Antworten

      Ich werde das gleich mal recherchieren, wäre ja vielleicht eine Alternative.

  • Matthias Eberling 18. Dezember 2015
    Antworten

    Ihr Odenwälder seid uns Hunsrückern eben immer einen Schritt voraus. Ich lese immer „Mein schöner Garten“ im Sessel meines Urgroßvaters, während ich auf das Gelingen eines Auflaufs warte, ihr habt den Traktorfahrer-Pirelli-Kalender mit ein paar drallen Landfrauen zu bieten. Dafür weiß ich, was ein Amberbaum ist. Es gibt im Herbst nichts schöneres.

    • LandLebenBlog 18. Dezember 2015
      Antworten

      Amberbaum = Essigbaum? Und nein, der Kalender ist leider keine Odenwälder Erfindung, es geht ja quer durch den deutschsprachigen Raum mit den nackten Damen.

  • Provinzei 18. Dezember 2015
    Antworten

    Den Stihl-Kalender gibt’s freilich noch.
    Aber der Würth Kalender ist auch nicht schlecht.
    Oder der von John Deere, diesmal ohne Mädle.
    Die Alpengirls nicht zu vergessen und auch die Landburschen 2016.

    • LandLebenBlog 18. Dezember 2015
      Antworten

      Oha, ich merke, wir haben es hier mit Fachleuten zu tun, ähem.

  • Astridka 18. Dezember 2015
    Antworten

    Örgs! Schweizer Jungbäuerinnen mit gemachtem Busen? Und drunter ne Anzeige gegen Mädchenhandel. So viel Perverses vor dem Frühstück…
    Bon week-end!
    Astrid

  • waswegmuss 18. Dezember 2015
    Antworten

    Dann doch bitte die Hochzeitsanzeigen.
    „Bauer mit neuem Laufstall sucht Frau mit großem Milchkontingent.“

  • Dame Helene 18. Dezember 2015
    Antworten

    Pruuuust…..
    Na ihr seid ja alle Herzchen.
    Die Maitlis sind aber ‚gar nöd schön‘. Ich hatte mal einen Cowboy Kalender. Huiiii

  • Lockenfuchs 18. Dezember 2015
    Antworten

    Für alle Nordlichter gibt es da noch den „echte Niedersachsen“ Kalender, für beide Geschlechter, einmal Version „Deerns“ und Version „Jungs“. Da werden jedes Jahr junge Menschen vom Land für gecastet und sollen damit Werbung für die grünen Berufe machen. (Sowas erfährt man übrigens in der „Land- und Forst“, das ist die hiesige Informationsquelle für den Bauern von Welt ;) )

  • Manuela 18. Dezember 2015
    Antworten

    Ja, sowas, was ist denn hier los?
    Ich grinse einfach mal nur vor mich hin,…..

  • Antworten

Vorheriger Artikel Wer suchet, der findet.
Nächster Artikel Farben.Froh.