HundeRunde.

4. August 2015

Müde trotten wir über die Stoppelfelder, das kleine Hündchen und ich. Viel mehr ist im Moment nicht drin, trotz Urlaub. Wetter schlecht, Laune schlecht. Der große, alte Hund liegt zu Hause und schläft sich aus nach seinem kleinen Schlaganfall. Die halbe Nacht haben wir beim Tierarzt zugebracht, in seiner riesigen blitzeblanken High-Tech-Praxis, rund um die Uhr besetzt, da können Sie nachts um Drei aufschlagen, ohne Voranmeldung. Mit Ihrem Hamster oder Ihrer Ziege oder eben einem Hund. Einer der sieben, acht, zehn angestellten Tierärzte ist immer da, immer freundlich, immer hilfsbereit. Jetzt geht es dem alten Hund besser, aber wir sind trotzdem schlechtgelaunt und müde.

Aber, wenn Sie mögen, kommen Sie grad die paar Schritte mit, Richtung Wald und über die Felder. Ziehen Sie die Gummistiefel an, die Wege sind matschig, und gleich gibt es wieder Regen.

Und vielleicht können Sie uns ein bißchen gut zureden, daß der alte Hund nochmal gesund wird. Wäre sehr, sehr schade drum.

DSC_4456

DSC_4417

DSC_4329 - Kopie

 

DSC_4330 - Kopie

 

DSC_4328 - Kopie

 

DSC_4401 - Kopie

 

DSC_4414 - Kopie

 

DSC_4440

 

DSC_4445

 

DSC_4463

 

DSC_4430

 

DSC_4467

 

 

 

 

 

  • 16 Kommentare
  • Sarah Maria 4. August 2015
    Antworten

    Ach.
    Oh.
    No.

    Ich wünsche dem guten Tier selbstverständlich Besserung. Am besten natürlich Komplett-Gesundheit. Ich drücke euch die Daumen. <3

    Liebe Grüße,
    Sarah

    • LandLebenBlog 5. August 2015
      Antworten

      Die alte Damen bessert sich zusehends, da bin ich froh, danke für die guten Wünsche!

  • Christjann 4. August 2015
    Antworten

    Ach … ich schaue die so schönen und doch auch so tristen Fotos an und hoffe und wünsche … und drücke die Daumen!

    • LandLebenBlog 5. August 2015
      Antworten

      Ja, danke, vorallem, daß das bitteschön so schnell nicht wieder passiert, das wirkte alles sehr dramatisch.

  • Manuela 4. August 2015
    Antworten

    Auch ich drück euch allen meine beiden Daumen!

  • Matthias Eberling 5. August 2015
    Antworten

    Gute Besserung, Lumpi!

  • Lotta 5. August 2015
    Antworten

    Ich drücke ganz doll die Daumen…ich kann die Sorgen so gut nachempfinden! LG Lotta.

  • Anja 5. August 2015
    Antworten

    Auch ich drücke die Daumen! Das arme Tier. Ihr armen Hundehalter – ich kann das so gut nachvollziehen.

  • Regina 5. August 2015
    Antworten

    GUTE BESSERUNG, und allen anderen ebenfalls gute Gesundheit !!!

  • LandLebenBlog 5. August 2015
    Antworten

    Danke für all die guten Wünsche! Ich werde das weitersagen, die soll gefälligst gesund werden!

  • Ekke 5. August 2015
    Antworten

    …wer schon einmal einen Hund gepflegt und begraben hat, weiß wie sich das anfühlt. Bonne Chance und wir sind bei euch.

    Nele&ekke&bonhomme&jamie

    • LandLebenBlog 5. August 2015
      Antworten

      Danke! Und ganz liebe grüße zurück!

  • Gute Stube 5. August 2015
    Antworten

    Ich finde es immer wieder erstaunlich wie Elend man sich selber fühlt, wenn der geliebte Vierbeiner krank ist. Da könnte man sich gleich daneben legen.

    Luna und ich schicken euch gute Besserungsgrüße!

  • Montez 5. August 2015
    Antworten

    Ich drücke die Daumen!

  • Fjonka 6. August 2015
    Antworten

    Ich lese oben bereits, daß es zusehends besser geht, wie schön! Möge es so weitergehen!! (Und wie gut, wenn man in solch akuter Not einen Tierarzt nächstens zur Verfügung hat!!!)

    • LandLebenBlog 6. August 2015
      Antworten

      Kannste sagen, denn auch Vieh gilt, wie beim Menschen, daß bei Schlaganfall und ähnlichem jede Stunde zählt. Hatten wir ein großes Glück.

  • Antworten

Vorheriger Artikel Schön hier.
Nächster Artikel WMDEDGT.