Blaumanns Erzählungen.

31. Januar 2015

Blaumann

 

Blaumann ist schick, Skihose und Anorak sind aber derzeit zweckmäßiger. Frau Holle (die blöde Kuh) meint es allzu gut mit uns.

 

Also: morgens Auslauf und Stall freischaufeln, mittags Gehwege freischaufeln, abends Garage freischaufeln. Wir wüssten nicht, was wir mit einem Sonnabend sonst anfangen könnten.

 

 

Hühner sind schneeblind. Hätten Sie auch nicht gewußt, wie? Wieder was gelernt.
Hühner sind schneeblind. Hätten Sie auch nicht gewußt, wie? Wieder was gelernt.

 

Bleiben deswegen den lieben langen Tag im Stall. Freiwillig.
Bleiben deswegen den lieben langen Tag im Stall. Freiwillig.

 

Nur die ganz mutigen trauen sich ein paar Schritte raus.
Nur die ganz mutigen trauen sich ein paar Schritte raus.

 

Und schauen Herrn Albrecht beim Rote-Beete-Blutbad zu.
Und schauen Herrn Albrecht beim Rote-Beete-Blutbad zu.

 

Die Stalldecke putzen wir dann auch mal wieder. Irgendwann. Demnächst.
Die Stalldecke putzen wir dann auch mal wieder. Irgendwann. Demnächst.

 

Schneewurf.
Schneewurf.

 

Samstagsvormittagsstilleben.
Samstagsvormittagsstilleben.

 

Und Wäscheaufhängen is auch essig.
Und Wäscheaufhängen is auch essig.

 

DSC_0213

 

Nachmittags dann eine kurze Autofahrt Richtung Große Kreisstadt. Schon nach sechs, acht Kilometern alles grün, alles lieblich. Frau Holle? Hier? Nein, die war schon lange nicht mehr da. 

 

 

Als mein Geo bei Tempo 100 versonnen über die vorbeifliegenden Felder blickt und ganz unschuldig fragt Wer hatte eigentlich damals die Idee, in ein Dorf in 550 Metern Höhe zu ziehen??, denke ich kurz darüber nach, eine Vollbremsung hinzulegen und ihn des Autos zu verweisen.

 

 

 

 

 

 

 

  • 5 Kommentare
  • Astridka 31. Januar 2015
    Antworten

    Ja, Platzverweis!!!
    Aber ist das wirklich so krass? Mit dem Schnee, meine ich.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    • LandLebenBlog 31. Januar 2015
      Antworten

      Ja. Gnarz.

  • Jens Arne Männig 31. Januar 2015
    Antworten

    Samschdich heeßt des. Net »Sonnabend«. Du lernsches aa no!

    • LandLebenBlog 31. Januar 2015
      Antworten

      Samschdich. Samschdich. Samschdich. Ooooooooommmmmm.

  • Manuela 1. Februar 2015
    Antworten

    Ich frag mich auch immer im Winter, warum wir hier rauf mussten, einige,
    Nein 9 Km weiter, grasgrün und Regen während es hier, wie jetzt, schneit. UND wir wohnen am Hang, wenn es sch…..läuft, kommen wir
    Weder hoch noch runter!

  • Antworten

Vorheriger Artikel Alla dann.
Nächster Artikel Medienstars.