Der Weihnachtsbiber

25. Dezember 2021

Ich habe gestern den Weihnachtsbiber getroffen. Zufällig hatte ich eine zwar etwas schrottige, aber dennoch ausreichende Kamera dabei, die sogar filmen kann. Siehe unten. Er lässt Sie jedenfalls alle herzlich grüßen. Ich war hinterher ganz beseelt.

Es sind die kleinen Dinge.

  • 6 Kommentare
  • Gabriela 25. Dezember 2021
    Antworten

    Gruß an Herrn (oder Frau?) Biber zurück – und Danke für die schönen Momente!

  • nina. aka wippsteerts 25. Dezember 2021
    Antworten

    Einen ganz besonderen Weihnachts Wunsch hast Du uns da mitgegeben.
    Dankeschön
    Und auch Euch ein frohes und schönes Weihnachtsfest
    Liebe Grüße
    Nina

  • Julia 27. Dezember 2021
    Antworten

    Danke für diesen schönen Augenblick! Wichtig ist nicht die Qualität des Aufnahmegerätes, sondern der Blick für die Situation und das Nutzen desselben…!
    Frohe Feiertage und viele solche Augenblicke!
    Liebe Grüße Julia

    • Alwin 29. Dezember 2021
      Antworten

      Wie eine befreundete Fotografin mal zu mir sagte: Die beste Kamera ist immer die, die man gerade dabei hat.

  • Judith 28. Dezember 2021
    Antworten

    Das ist eine Bisamratte, denke ich – jedenfalls kein Biber! Biber haben flache breite Schwänze.

    • LandLebenBlog 29. Dezember 2021
      Antworten

      Wir tippen auf sehr jungen Biber – Platte ist erkennbar, aber noch sehr schmal, und die umgenagten Bäumchen sprechen (leider) auch dafür. ;-) Im letzten Jahr war ja auchs chone iner da, allerdigns ein deutlich größeres Tier.

  • Antworten auf Julia Abbrechen

Frostig. Vorheriger Artikel Frostig.
MondayMotivation Nächster Artikel MondayMotivation