1. FC Huhn.

13. August 2021

Sie wollten Kükenfotos, Sie bekommen Kükenfotos. Ist noch nicht so ganz einfach, weil das Gehege voller Brennnesseln steht, unter denen es sich gut verstecken lässt. Aber mal ein erster Eindruck, bittesehr. Ich finde es ja rührend, dass einige hier auf Küken-Bildern bestanden haben, das sind dann wohl die Hardcore-Fans des 1. FC Huhn.

Ich bemerke an mir selber zwischendurch eine gewisse Wurstigkeit, jo, aha, aha, neue Küken, is ja nix Besonderes. Wie so eine abgebrühte Olle. Dabei will ich das gar nicht sein, abgebrüht und oll, sondern mich jedes Mal aufs Neue freuen über diese winzigwuseligen Wunder der Natur.

Aller Aufstieg ist schwer.
Mit der Alten ist nicht zu spaßen, aber hallo.
  • 5 Kommentare
  • Juliane 13. August 2021
    Antworten

    Oh! Oh! Oh! Wie niedlich! Ich bin entzückt. Das Foto vom Aufstieg – so reizend. Und der würdevolle Blick der Henne…
    Danke!

  • Weiss Iris 14. August 2021
    Antworten

    Und wie macht sich Rü-di-ger unter den neuen Verhältnissen?

    • LandLebenBlog 14. August 2021
      Antworten

      Nun, wie wollen wir sagen….? Er ist noch genauso dämlich scheu wie eh und jeh, und auch der halbstarke Hahn kommt offenbar leider ganz nach dem Vater. Für die beiden neuen Küken haben sie wenig Sinn. Aber Rüdiger ist nicht aggressiv, das ist ja auch schon mal sehr viel wert, wir wollen also nicht undankbar sein.

  • Marion 14. August 2021
    Antworten

    Also wer spätestens bei den wunderbaren Fotos nicht zum Hardcore-Fan wird…?! Vielen Dank!

  • Tine 21. August 2021
    Antworten

    Huhu …. oute mich als Fan des 1. FC Huhn …. so ein süßer Nachwuchs ( schmelz )

  • Antworten

12 von 12 Vorheriger Artikel 12 von 12
Unterwegs, nachhaltig. Nächster Artikel Unterwegs, nachhaltig.