Dies und das.

18. Dezember 2020

Wenn das Jahr 2020 ein Baum wäre, würde es vermutlich so aussehen wie der Kollege da oben. Dachte ich so bei mir, wie ich den neulich auf der Hunderunde entdeckte. Naja, Sie wissen schon. Ansonsten hoffe ich, dass Sie Ihren Weihnachtsbaum schon haben, das Angebot dünnt nämlich langsam aus.

Und wenn Sie zufällig in Mosbach zu tun haben, schauen Sie mal auf dem Marktplatz vorbei. Die Beleuchtung da ist triftiger Grund genug, würde ich mal sagen. Die leuchtet da etwas einsam und verlassen vor sich hin und freut sich über Publikum. Aber, wie gesagt: triftiger Grund muß sein, gibt ja Ausgangsbeschränkungen. Und der Landkreis ist ziemlich spitze in Baden-Württemberg, was die sieben-Tages-Inzidenz angeht, man wundert sich.

Nachdem eine Freundin beim digitalen Stammtisch gestern allerdings von der Frau erzählt hat, die in der vergangenen Woche noch schnell zum Frisör ist, weil sie ja Corona-positiv getestet wurde, und man will ja anständig aussehen im Krankenhaus – ja, da wundert mich dann eigentlich nichts mehr.

Die andere Freundin sagte mit Blick auf egoistische Ignoranten, dass sich in der Krise eben der wahre Charakter der Menschen zeigt, und je länger ich darüber nachdenke, desto mulmiger wird mir zumute.

  • 2 Kommentare
  • Roswitha 18. Dezember 2020
    Antworten

    verstand fällt halt nicht vom himmel und dieses egozentrische weltbild verbreitet sich dank unguter vorbilder auch schnell. die farben vor unserer haustüre habe ich noch nicht gesehen weil ich abends nicht rausgehe. bleibt gesund!

  • Astridka 18. Dezember 2020
    Antworten

    Mit Verwunderung & Befürchtung nehme ich die Entwicklung im Kreis Tag für Tag wahr. Das sieht ja beunruhigender aus als im sonst doch als so locker verschrieenen Köln! Allerdings sterben die alten Menschen in den Altersheimen, wenn betroffen, wie die Fliegen. Auch das Heim, in dem meine Mutter nach dem Wegzug aus dem Kreis ihre letzten 12 Wochen verbracht hat, ist arg betroffen. Alles, alles Gute!
    Astrid

  • Antworten

Ein Kriegserlebnis. Vorheriger Artikel Ein Kriegserlebnis.
Ach. Nächster Artikel Ach.