12 von 12.

12. November 2019

Schon wieder der Zwölfte. Und am Zwölften immer zwölf Bilder des Tages einstellen, so will es das Gesetz. Oder zumindest die freundliche Nachbarbloggerin mit den Kännchen. Also bitte: ein stinknormaler Reporterinnen-Tag auf dem Land in zwölf Bildern.

Erstmal Strom und Licht anmachen im Büro.
Mit etwas ungewöhnlichen Backzutaten befasst, rein journalistisch. Demnächst in diesem Programm.
Auf dem kleinen Dienstweg zum ersten Termin.
Schön hier. Klicken Sie aufs Bild, dann kommen Sie zur Website.
Selbes Städtchen, anderer Termin. Und ganz neue Perspektive.
Rathaus im Schloss. Gibts auch nicht so oft.
Moin, Jungs.
Kein Bundespräsident, sondern Bürohund. Macht Mittagspause….
…Und Frauchen Telefonschalte mit den 80-Kilometern entfernten Kollegen.
Zwischenstopp daheim. Rotkohl (ohne Mehlwürmer) für acht Personen aufsetzen.
Und husch, ins andere Büro wechseln.
Und zum Ende des Tages ein Guten-Abend-Lichtblick aus dem Dienst-Fenster.
  • 4 Kommentare
  • Astridka 12. November 2019
    Antworten

    Mich über die Fotos von „Dünn“ gefreut…
    Einen schönen Abend!
    Astrid

    • Astridka 12. November 2019
      Antworten

      „Dürn“ muss es heißen, blöde Autokorrektur!

  • Hauptschulblues 12. November 2019
    Antworten

    Die Backzutaten hätten H.s Igeln sehr gemundet.

  • Suse 13. November 2019
    Antworten

    Auf das Rezept, das oben gezeigte Backzutaten enthält bin ich sehr gespannt.
    Viele Grüße
    Suse

  • Antworten

Vorheriger Artikel Was schön war.
Nächster Artikel Nebeltage.