12 von 12.

12. September 2018

Zwölf Bilder am Zwölften eines Monats, bitte sehr, das wünscht sich die Frau mit den Kännchen, und hier kann man auch andrer Leuts 12von12 begucken. bei uns war das ganz und gar nix Aussergewöhnliches heute, ein bisschen Büroarbeit, ein schnelles Mittagessen, das den Namen kaum verdient hat, ein Termin, Büroarbeit, Hundekram, naja, Sie wissen schon.

Morgenrunde. Mit Lichtblick. Kann man ja brauchen in dieser Welt. 1/12
2/12
Bürotrichterhund. Hört nix, dank Trichter. 3/12

 

Icke. Höre alles, dank Technik. 4/12

 

Auf dem Weg zu wegweisenden Terminen. Gassi. 5/12

 

Immer regelmäßig zu Mittag essen, hat der Arzt empfohlen. 6/12

 

Große Ereignisse werfen ihre Dixies voraus. 7/12

 

Ja, so können Termine hier auch mal aussehen. 8/12

 

Ich geh ja schon wieder. 9/12

 

Zurück im Büro. Zimmer mit Aussicht. 10/12

 

Terrassen-Feierabend. 11/12

 

Und nur ein schlichtes, schnelles Essen, sagt der Gatte. 12/12

 

 

 

 

 

  • 2 Kommentare
  • Martina von Jolinas Welt 12. September 2018
    Antworten

    Das schlicht Essen würde ich jetzt auch nehmen :-)
    LG
    Martina

    • LandLebenBlog 12. September 2018
      Antworten

      Der Mann nennt das „schlicht“, er ist bei uns der Koch. Meistens.

  • Antworten

Vorheriger Artikel Das macht man halt so.
Nächster Artikel 1. FC Huhn.