12 von 12.

12. November 2017

Ach, die Zeit verrennt, und ehe man sichs versieht, ist schon wieder der Zwölfte eines Monats. Soll heißen: zwölf Bilder müssen heute her, die den Tag im Odenwald beschreiben. Ich könnte das verbal durchaus besser und schneller, es reichten drei Worte, hässlich, grässlich, ekelhaft, aber die Bloggerin mit den Kännchen will eben leider zwölf Bilder. Jammern Sie nicht beim Anblick, ich habe Sie gewarnt.

Auch das noch.

 

Mehr ist dem heute nicht hinzuzufügen.

 

 

 

Und falls Sie übrigens noch ein Weihnachtsgeschenk suchen – ich hätte da was. Bitte hier entlang: Klick.

 

 

 

 

 

  • 7 Kommentare
  • Astridka 12. November 2017
    Antworten

    Schnee bitte umleiten nach 50733!
    Musik ist immer gut, besonders Jazz bei dieser Witterung!
    Nass geworden sind wir übrigens auch….
    LG
    Astrid

    • Friederike 13. November 2017
      Antworten

      Schnee in der Stadt ist doch aber NOCH grässlicher…

  • Provinzei 13. November 2017
    Antworten

    Liebt es Dein Hund auch so sehr, das Handtuch auf dem Kopf, wenn man nass nach hause kommt ? Mein 2 schlupfen schon von selbst drunter, nur den Bauch abtrocknen mögen Sie nicht. Da wird das Gesicht verzogen.

    • Friederike 13. November 2017
      Antworten

      Meine beiden können vom abtrocknen gar nicht genug bekommen, gottlob!

  • Biki 13. November 2017
    Antworten

    Ich finde das gar nicht gräßlich! Morgen geht es für mich auch in den Odenwald: zum Geocachen :-)

    • Friederike 13. November 2017
      Antworten

      Oha, hessisch oder badisch?

      • Biki 14. November 2017
        Antworten

        Knapp noch badisch: Waldbrunn, Eberbach

  • Antworten

Vorheriger Artikel Verwirrend.
Nächster Artikel Haha.