12 von 12.

Am Zwölften eines jeden Monats wünscht sich die freundliche Nachbarbloggerin mit den Kännchen zwölf Fotos, die den Tag dokumentieren. Hier kann man alle Beiträge anschauen, glauben Sie mir, das lohnt sich durchaus. Also bitte, meine zwölf Bilder vom Zwölften. Aus dem Leben einer rasenden Landpomeranze. Heute von morgens bis spät abends dienstlich unterwegs. Immer schön der Reihe nach.

Mistwetter.

 

Trotzdem unterwegs. Zwangsläufig.

 

Erster Interviewtermin.

 

Nächster Termin. Staatsrechtsunterricht für Flüchtlinge.

 

Nächster Termin. Mal rasch nach Heilbronn zum Polizeipräsidium.

Stadtluft schnuppern.

Und endlich wieder aufm Land. Nach gefühlten 200 Kilometern Fahrerei. Zuhause.

 

 

 

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.