Wasser.Fest.

19. November 2016

Rausgehen, nass werden, abtrocknen, rausgehen, nass werden, abtrocknen, so bringt man den Tag auch rum. Und sich zwischendurch freuen, dass man da draußen zwar rumläuft wie die berühmte Muhme Iffendiffen, mit Hut, Gummihose, Gummistiefeln und verdrecktem Hundeanorak, aber wenigstens inwendig halbtrocken bleibt. Und ein bisschen rumknipsen gegen die Wetterdepressionen.

dsc_7295_2501

dsc_0044_2498

dsc_0031-2_2497

dsc_0063_2500

dsc_0030-2_2496

dsc_0056_2499

dsc_0022-2_2494

dsc_0020-3_2493
Alle Fotos: Ernstthal/Mö/Schloßau, die Ecke.

 

 

 

 

 

 

  • 4 Kommentare
  • waswegmuss 19. November 2016
    Antworten

    Naja, das ist eher rumknipsen für die Depressionen.

  • Astridka 19. November 2016
    Antworten

    Ist doch schön. Hier nebelt es lange nicht so attraktiv. Aber grau & regnerisch ist es auch.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

  • dergl 20. November 2016
    Antworten

    Schön! Die in Farbe gehen auch für Gemälde durch ;)

  • Südlurker 21. November 2016
    Antworten

    Da gibt es doch sogar Sonne. Das Wetter ist als Ausrede für die Herbstdepression also noch nicht ausreichend ;)

  • Antworten

Vorheriger Artikel Lieber Herr Hauk.
Nächster Artikel Artenvielfalt.