Blaumanns Erzählungen.

Samstag ist, zumindest auf dem Lande, Blaumann-Tag und elektrische-Heckenscheren-Tag und Vertikutierer-Tag und Holzssäge-Tag und was weiß ich nicht alles. Jedenfalls bräuchte man auf dem Lande samstags Oropax, wenn man lärmempfindlich ist, wir hatten es ja (klick!) hier schon mal darüber.

Blaumann

Wir widerstehen diesem Zwang zum kollektiven Lärm natürlich, harken stundenlang meditativ Laub und kippen die Laubhaufen in die Hühnerwiese, damit die lieben Kleinen was zum Spielen haben. Ooooomm, singen die Bandscheiben dazu, zur echten Landfrau bin ich eben nicht geboren.

Dann will die neue Mitbewohnerin bespaßt und auch erzogen werden, Sie erinnern sich vielleicht, wer keine Sorgen hat, der macht sich welche, Lieselotte macht sich gut, muß aber noch ein bißchen lernen. Daß man älteren Damen nicht mit voller Wucht die Pfote auf den Schädel knallt, zum Beispiel, nicht mal zum Spaß. Wir hatten hier bereits das eine oder andere Mißverständnis aufzuklären. Wird aber, alles. Und wenn keiner hinschaut, finden sie sich gegenseitig auch schon richtig klasse.

DSC_9387

Abends warten wir auf die Halloween-Kinder des Dorfes, denen werde ich schön was erzählen, von wegen Reformationstag undsoweiter, und ihnen mit Wonne die Grusel-Freude vermiesen. Mit voller Wucht die Pfote auf die gute Laune, quasi. Klingelt aber keiner. Das Dorf liegt still und schläft. Alle viel zu katholisch hier.

Auch recht.

 

 

 

6 Kommentare

  1. Bei uns im Schatten der Kirche gehen auch keine Kinder rum- gibt es keine in der Altstadt oder denken sie an den Reformationstag? Und die katholischen Kinder? Wohl eher ein Tag für städtische Kinder ohne Glaubenshintergrund.

  2. Tststs! Ich wollte denen was von Sankt Martin erzählen, Teilen und so. Wollt aber auch keiner wissen. Wird wohl maßlos übertrieben, was an Halloween hier so abgehen soll.
    Nett sieht sie aus, die Neue!
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

  3. hmmm…. müssten nicht grad die katholischen kinder???? haben nicht die iren das alte fest über den großen teich gebracht?
    wie auch immer…..herzlichen gruß… insbesondere an lieselotte…. das wird schon…. dass man die pfote nur sanft auf das haupt älterer mitbewohnerinnen herabsinken lässt.

  4. Eure Lieselotte ist echt total süß und sicherlich kennt sie die Benimmregeln bald,
    ihr schafft das. Ich liebe diese Aussage mittlerweile, weil ich sie in letzter Zeit öfters
    anwende.
    Halloween Kinder waren hier und haben sich Gespensterlutscher abgeholt. Ich halte
    davon gar nichts, aber die Kids freuen sich halt und sonst ist ja nix los in unserem
    Provinznest. Die waren noch so klein, dass die Mamas dabei waren und die Kids
    wirklich nett herausgeputzt waren, nächstes Jahr muss ich ein Foto machen.
    Knuddel Lieselotte unbekannterweise von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.