Route 66.

30. September 2014

 

 

Zumindest die Odenwälder Variante.

 

Und: nein, das Bild ist nicht sonntagsfrüh um 7 Uhr entstanden, sondern werktagsmittags.

 

DSC_0139
Lieblingsstrecke aller Cabrioten. Schollbrunn runterzus Neckargerach.

 

 

 

 

 

  • 7 Kommentare
  • Astridka 30. September 2014
    Antworten

    Runterzus, ich glaub’s.
    LG
    Astrid

    • LandLebenBlog 1. Oktober 2014
      Antworten

      Ja, da bekommt man ein ganz neues Verhältnis zu seinen Handbremsen.

  • Matthias Grimm 30. September 2014
    Antworten

    Auch ne hübsche Strecke, die fehlt mir noch… ;-)

  • Ilonka 2. Oktober 2014
    Antworten

    herrlich und dann auch noch, bei dem „vielen“ Verkehr ein Fuß-/Radweg daneben. Der Traum einer Großstädterin.:-)

    • LandLebenBlog 2. Oktober 2014
      Antworten

      Die Fuß- und Radwege gibt es inzwischen an den beklopptesten Stellen. Angeblich, weil es für Straßen ohne keine Fördergelder mehr gibt. Also wird noch zusätzlich ein teurer Radweg hingebaut. Macht ja durchaus Sinn. Ähem.

  • Pamylotta 2. Oktober 2014
    Antworten

    Oh ich LIEBE diese Strecke!!!! Ich hab ne Freundin im Lauerskreuz und dann fahr ich da ab und an mal hin – äh und Matze: ich hab schonmal extra ein Bild für Dich für *auf-dem-Weg-auf-Gemeindeverbindungsstraßen* gemacht, es Dir aber noch nie geschickt *hüstel*

    Das ist einer der Schönsten Aussichten im ganzen NOK – wie ich finde….. Hat auch ein bissle was vom Schwarzwald –

    LG
    Pamy

    • LandLebenBlog 2. Oktober 2014
      Antworten

      Also, ich muß doch jetzt mal ein Machtwort sprechen. Gemeindeverbindungsstraße! Ehrlich. Laut Landratsamt ist das hier eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Hohem Odenwald und Neckartal. Eine verkehrliche Hauptschlagader geradezu. Also bitte. Das Verkehrsaufkommen spricht doch für sich.

  • Antworten

Vorheriger Artikel Dostojewski.
Nächster Artikel Heile Welt.