LandLektionen.

24. Juli 2014

Was ich im Odenwald schon gelernt habe.

 

Foto: S. Hoschlaeger/pixelio.de
Foto: S. Hoschlaeger/pixelio.de

 

Heute: Daß jaulende Motorsensen nach 20 Uhr am besten funktionieren.

 

Davon ist jedenfalls offenbar unser Nachbar überzeugt. Steht wahrscheinlich in irgendsoeiner esoterisch-ökologischen Handreichung drin, von wegen Mondstellung und Sonnenstand und so.

 

Ich bereite jetzt auch mal eine Handreichung vor. In Sachen Motorsense. Für den Nachbarn.

 

 

 

 

  • 4 Kommentare
  • Matthias Grimm 24. Juli 2014
    Antworten

    Diese Handreichung würde mich dann auch interessiert. Ich finde allerdings, dass es Samstag morgens um 8 Uhr noch viel dramatischer ist…

    • LandLebenBlog 24. Juli 2014
      Antworten

      Uargh. Völlig richtig! Aber was heißt 8 Uhr? 7 Uhr, spätestens.

      • Sarah Maria 24. Juli 2014
        Antworten

        Urgs. Auf jeden Fall! Ich habe seit Wochen eine Baustelle gegenüber und die fangen Mo-Sa um 7h an. Ich könnt‘ durchdrehen….

  • zauberhexe 24. Juli 2014
    Antworten

    Mein Nachbar kann fast nur Sonntags so ab 12 Uhr mit Bohrer und Schrauber arbeiten …
    Dafür ist er aber immer in der Frühkirche. Gottlob! Sonst würde er vielleicht schon früher anfangen.
    Nur letzten Sonntag war Ruhe … von 11 – 13 Uhr brannte es in der örtlichen, großen Stromstation. Und danach waren noch viele Störungen.

  • Antworten

Vorheriger Artikel Katharina.
Nächster Artikel Teeniepower.