Daseinsvorsorge.

15. Oktober 2013

Büroröckchen und Absatzschühchen durch Matschose und Winterstiefel ersetzt und wieder mal auf allen Vieren durch das Unterholz gekrochen. Man gönnt sich ja sonst nix. Und industriell gefertigte Anzünder für den Kamin kommen uns nicht ins Haus.

Also: Hobbele gesammelt. Hobbe- was? Hobbe-le. Zu Deutsch: Kiefernzapfen. 1-A-Anzünder. Säckeweise.

Der Winter kann kommen.

 

zapfen

  • 10 Kommentare
  • Matthias Grimm 15. Oktober 2013
    Antworten

    Das wäre auch eine Lösung für die gesammelten (Tannen)Zapfen-Werke unserer Kinder…

    • Friederike 16. Oktober 2013
      Antworten

      Also bitte!! Aber nur heimlich!

  • Windgefluester 15. Oktober 2013
    Antworten

    und die duften so gut!!!!!
    zu den Karotten, ich wohne im Sueden von Amerika hier gibt es kaum/ bis gar nicht Frost :D

    • Friederike 16. Oktober 2013
      Antworten

      Am Frost hats bei uns nicht gelegen, eher an unserer Unfähigkeit….. Also dann viel Karotten-Glück!

  • Joona 15. Oktober 2013
    Antworten

    Der Tipp von Dir kommt wie gerufen, da ich ab jetzt ja auch selbst für die warme Bude sorgen darf. Und ich genieße es jetzt schon sehr, statt Heizung Kachelöfen zu haben. Das Raumklima ist einfach phantastisch.
    Trocknest Du die Hobbele extra oder lagerst Du sie in Säcken ?

    Die Dän. Hähne hatte ich im Hüfo inseriert, obwohl ich dort noch nie Glück hatte, meine Tiere loszuwerden. 5 Dänen und 2 Vorwerkhähnchen suchen weiterhin dringenst ein neues Zuhause.Falls Du jemanden kennst, ich versende auch über Tierversand und habe damit gute Erfahrungen gemacht.
    Liebe Grüße Joona

    • Friederike 16. Oktober 2013
      Antworten

      Die Zapfen lege ich erstmal in unserer Hale zum Trocknen aus, sie waren allerdings auch patschnaß. Eine Freundin lagert sie grad in den Säcken, wenn sie halbwegs trocken sind. tannenzapfen gehen auch, sind aber nur halb so effektiv. Sehr gut als Anzünder auch: (echte) Korken, in großen Weckgläsern in Spriritus eingelegt. Sieht auch hübsch aus. (Endlich mal wieder ein Lebenszeichen von DIr – freut mich!!) Und WO sind Deine Hühnchen geografisch angesiedelt derzeit?)

      • Joona 16. Oktober 2013
        Antworten

        Das mit dem Lebenszeichen wird sich bald auch wieder ändern und ich habe dann auch wieder mehr Zeit und Muße zum Bloggen und kommentieren.So zwischen zwei Welten hin und her das ist auf Dauer nüscht für mich.Leider klappt das mit dem Stallumbau nicht so schnell wie ich es gerne hätte. Aber am Samstag in einer Woche ist es dann endlich so weit und wir machen dann den endgültigen Abflug …Bis dahin sind die Hähne noch Nähe Schwerin, ab dann kurz vor Usedom, falls sich niemand meldet.
        Liebe Grüße Joona

  • Manuela 16. Oktober 2013
    Antworten

    Nee, für mich wäre das keine Lösung, ich brauch die zum Dekorieren, hab sie Körbeweise hier rumstehen und sammle fleißig weiter….Ich liebe Zapfen in allen Variationen.
    LG Manu

    • Friederike 16. Oktober 2013
      Antworten

      Dann machst Du es wie Matthias: erst als Deko, dann ins Feuer. ;-)

  • Manuela 16. Oktober 2013
    Antworten

    Gute Idee, da brauch ich die nicht vom Staub zubefreien, freu.

  • Antworten

Vorheriger Artikel Einstreu.
Nächster Artikel Amen.