Unterwegs.

Die drei Kandidaten eilen von Haus zu Haus, morgen ist die Bürgermeisterwahl, und ich habe es selten in den Dörfern rundherum erlebt, dass ein einziges Thema so beherrschend war. Es ist ja nahezu von nichts anderem mehr die Rede. Münch, Weber, Ackermann, Weber, Ackermann, Münch, den Dreien dürften ununterbrochen die Ohren klingeln und langsam die Nerven blankliegen. Und vermutlich sind sie hinterher allesamt erstmal urlaubsreif. Sie ahnen ja nicht, wie aufregend eine Bürgermeisterwahl auf dem Lande sein kann. Ich wusste das auch nicht.

Um mal vorübergehend Ruhe in den Laden zu bringen, habe ich Ihnen auf der Hunderunde eben ein paar Bilder geknipst, eine fotografische Meditation über das Wetter. Sie können die als Vorlage zum Entspannen nehmen, oder als Einschlafhilfe. Damit Sie morgen früh wieder frisch und munter sind und im Vereinsheim Ihre Stimme abgeben können. Und hoffentlich ist das Ergebnis nicht so diffus wie das Licht vorhin da draußen, naja, Sie wissen schon. 

Alle Bilder: Bei Scheidental, da raufzus, Sie wissen schon.

 

 

 

 

 

6 Kommentare

  1. Jetzt musste ich gerade grinsen, denn so war es bei uns auch. Drei Kanditaten und alle gingen auf Wahlfang. So was hatte es bis dahin in unserem kleinen Dörfchen auch noch nicht gegeben. Und dann waren die drei sooo unterschiedlich, es war wirklich spannend.
    Und bist Du zufrieden mit dem Ergebniss???
    LG zu Dir
    Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   Beim Absenden eines Kommentars werden Name, eMail-Adresse, Datum, Uhrzeit und Kommentartext gespeichert. Mehr Informationen dazu stehen in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Website einverstanden.