Ausflugstipp.

Ich hätte da zum Wochenende einen kleinen Ausflugstipp für Sie. Falls Sie Pferdefan sind. Und die entsprechende Klamotte haben. Sie wissen ja: es gibt kein schlechtes Wetter, nur undsoweiterundsoweiter. Also bitte, Sie sind doch nicht aus Zucker.

Jedenfalls gibt es da oben im Hohen Odenwald, ganz bei uns um die Ecke,  diese Stutenmilchfarm, Demeter und so. Da werden, wie der Name bereits andeutet, Stuten gemolken zur Gewinnung von – logo – Stutenmilch. Die ist ziemlich wohlschmeckend und ganz furchtbar gesund noch dazu, deswegen wird die Odenwälder Stutenmilch auch in aller Hergotts Länder exportiert. Und überhaupt ist das hier oben eine von den ältesten und größten in ganz Deutschland, deswegen lohnt sich ein Besuch durchaus. Hier können Sie mal Näheres nachlesen.

Jedenfalls hoppeln da überall auf riesigen Weiden Stuten und Fohlen herum, dass es eine reine Wonne ist. Auch die Melkstände sind durchaus sehenswert, Sie können sich das alles morgen anschauen, beim Tag der Offenen Tür auf dem Kurgestüt, (klick!)  hier können Sie einen Blick ins Programm werfen.

Ich selber werde definitiv nicht da sein, denn Mutter Natur hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht, wenn es um meine Liebe zu Pferde geht; sobald ich nur einen Stall betrete, können Sie eigentlich gleich den Notarzt rufen, mit seinem Spezialequipement für  – oder besser noch: gegen – den allergischen Schock. Ich war unter Einsatz meines Lebens einmal bei einem Rundgang durch die Melkställe dabei und kann Ihnen daher aber versichern, dass sich ein Besuch lohnt.

Nur bei einem müssen Sie aufpassen: Man kann da oben auch Pferde kaufen, auch ganz süße Fohlen. Sollten Sie also mit Ihren kleinen, komplett pferdeverliebten Töchtern da hingehen: Obacht! Nicht, dass hinterher ich schuld bin.

 

 

 

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.