Promis im Maisfeld.

10. August 2016

Wir haben da bei unseren Hunderunden etliche bekannte Gesichter getroffen, das wollten wir Ihnen nicht vorenthalten. Ja, auch die internationale Sanges- und Polit-Prominenz verirrt sich manchmal in die Provinz, da kann man mal sehen. Wir warten jetzt noch auf Nena und Tina Turner, die fehlen uns nämlich in der Sammlung noch.

 

Und kommen Sie mir jetzt nicht mit dem Trump-Donald, den haben wir natürlich mehrfach im Maisfeld gesehen, aber einfach ignoriert. Soll ja helfen, sowas.

 

 

 

  • 3 Kommentare
  • Montez 10. August 2016
    Antworten

    Ganz schön was los bei Ihnen. Von wegen Provinz.
    Schön, dass Sie wieder da sind!

  • Waltraud 10. August 2016
    Antworten

    Was??? Soviel Promis bei uns??? Wow, hättest mir das früher gesagt, hät‘ ich Dich begleitet ;-)

  • Micha 10. August 2016
    Antworten

    Im Odenwald müßte man leben! Da tummelt sich ja alles, was Rang und Namen hat! Milva könnte für mich auch einer von *Europe* sein… kennste doch noch, die Band, mit dem RIESEN Hit, *It’s a final countdown, dadadamm….

  • Antworten

Vorheriger Artikel Ernte.
Nächster Artikel Die Alte.