Ein Tipp.

Meine bereits erwähnte Gelbsucht hat mich dieser Tage in das kleine Bödigheim geführt, da gibt es eines der zahlreichen Schlösser hier in der Region, niederer Landadel undsoweiter, naja, Sie wissen schon. Das Schloß kann man leider nur von außen begucken, weil darinnen ganz normale Menschen wohnen, zur Miete, sehr profan, aber die (Klick:) Anlage ist sehenswert, und besonders hübsch ist der kleine Park dahinter.

DSC_0013_1752

DSC_0015_1753

DSC_3665_1760

Ich hatte leider nur wenig Zeit, das Gelb so richtig in Szene zu setzen, denn kaum hatte ich die Kamera ausgepackt, um mich an die Löwenzähne heranzuschleichen, näherte sich brüllend eine Art Micky Maus auf einem überdimensionierten Rasentraktor, es war vielmehr ein halber Rasen-Panzer, ein unglaubliches Teil, das furchterregend seine Bahnen zog und von einem Herrn mit, siehe oben, Micky-Maus-Ohrenschützern gelenkt wurde. Das mit dem Gelb hat sich also vermutlich inzwischen erledigt.

Ich kann Ihnen das Schloß trotzdem sehr empfehlen, wenn Sie in der Gegend unterwegs sind. Sie können nach soviel lauschiger Idylle im Schloßgarten dann auch einen Abstecher zum Jüdischen Friedhof in Bödigheim machen, auch der ist absolut sehenswert und gilt als einer der ältesten in der Region. Hier können Sie das nochmal nachlesen, ein Beitrag aus uralten Zeiten, als ich noch mit dem Händi experimentelle Fotos machte.

Dieser Tage gibt es da eine Führung, über den Friedhof, normalerweise kommt man nämlich auch da nicht rein (wenn man nicht die Schlupflöcher kennt, ähem), ich fürchte aber, ich habe Datum und Uhrzeit nur im Vorüberfahren gesehen und nicht im Kopf behalten. Aber vielleicht kann das ja jemand in den Kommentaren nachtragen. Oder Sie finden halt das Schlupfloch.

 

 

 

4 Kommentare

  1. Bin heute am jüdischen Friedhof vorbei gefahren, hab aber leider keinen Hinweis auf eine Führung gefunden — würde mich sehr interessieren

    • Ich meine, der Zettel hing am Bahnübergang… oder den Herrn lochmann in adelsheim anrufen, der macht die Führung, soviel weiss ich noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.