Mahlzeit.

1. April 2016

Hierzulande haben zumindest selbst die Eichhörnchen so viel Stil, dass sie sich zu den Mahlzeiten ordentlich an einen Tisch setzen. Nix mit coffee to go oder Fressen auf der Gass und so.

DSC_2308_1344

DSC_2297_1341

DSC_2325_1349

DSC_2293_1340

DSC_2300_1342

 

 

 

 

  • 18 Kommentare
  • Herr Ackerbau 1. April 2016
    Antworten

    Würde eher auf Mäuse tippen, so ordentlich wie das abgenagt ist (bei meinen Eltern steht das Buch Tierspuren im Regal, da habe ich sowas früher nachgeschlagen).

    • Herr Ackerbau 1. April 2016
      Antworten

      (Stört mich die nächsten zwei Stunden nicht, ich muss Eichhörnchen im Netz gucken.)

      • LandLebenBlog 1. April 2016
        Antworten

        ‚tschuldigung.

        • Herr Ackerbau 1. April 2016
          Antworten

          (Zwischenstand: Google-Bildersuche „Fichtenzapfen Bissspuren“ nur eingeschränkt hilfreich.)

          • LandLebenBlog 1. April 2016

            OK, dann müssen wir anders vorgehen.

    • LandLebenBlog 1. April 2016
      Antworten

      So ein Buch habe ich selbstverständlich auch, da werde ich gleich nachsehen. Obwohl Zweifel bleiben: Kann eine Maus so dicke Tannenzapfen auf einen Tisch wuchten?

  • Matthias Eberling 2. April 2016
    Antworten

    Könnte aber auch ein Veganer gewesen sein. Dann ergeben sämtliche Spuren einen Sinn …

    • Herr Ackerbau 2. April 2016
      Antworten

      Hmm.. irgendwo ein Mandelmilch-Frappucchino im Bild? Das wäre ein Anhaltspunkt.

    • LandLebenBlog 2. April 2016
      Antworten

      Oha, das muß bedacht werden.

  • Lo 2. April 2016
    Antworten

    Die Frage lautet also: WER hat das verzapft?
    ;-)

    • Matthias Eberling 2. April 2016
      Antworten

      Beim Nachdenken hilft vermutlich ein Rothaus Tannenzäpfle …

    • LandLebenBlog 2. April 2016
      Antworten

      Ja, darauf läuft es ja im Leben und auf dieser Welt eigentlich immer hinaus.

  • Bo 3. April 2016
    Antworten

    Mäuse wuchten solche Zapfen nicht auf den Tisch. Außerdem würden sie eher versteckt und geschützt fressen. Eichhörnchen sind da nicht so Scheu, und mögen es ja, aus etwas erhöhten Positionen, die Umgebung zu beobachten, während sie fressen. Für mich ein Fall von Eichhörnchen-Pärchen.

  • Klaus Müller-Blask 3. April 2016
    Antworten

    Auf jeden Fall Eichhörnchen.

  • Herr Ackerbau 3. April 2016
    Antworten

    http://ecx.images-amazon.com/images/I/41bIK-ljfSL.jpg
    (Quelle: Internet)
    Anscheinend ordentliche Eichhörnchen…

    • LandLebenBlog 4. April 2016
      Antworten

      Seeehr cool!

  • Kitty 4. April 2016
    Antworten

    War sicher ein romantisches Diner for two. Fehlt nur noch der Kerzenschein ;-)

    • LandLebenBlog 4. April 2016
      Antworten

      Ich sollte den Tisch ein bißchen herrichten.

  • Antworten

Vorheriger Artikel Schwarzweissblick.
Nächster Artikel So kanns gehen.