12 von 12.

12. Dezember 2020

In zwölf Tagen ist Heiligabend, also ist heute der Zwölfte, und am Zwölften jedes Monats sind wir von der freundlichen Nachbarbloggerin aufgefordert, hier zwölf Fotos einzustellen, die den Tag beschreiben. Können Sie folgen? Wenn nicht, is auch nicht schlimm. Hier sind jedenfalls zwölf Bilder zum Zwölften, die einen stinknormalen Samstag tief in der nordbadischen Provinz illustrieren.

2/12 Erst Ofen an und Kaffee, dann den essbaren Baum schmücken.
3/12 Den Kalender aufräumen, pandemiebedingt.
4/12 Kurze Hunderunde
5/12 Wetter war auch schon mal schöner
6/12 Was hat der neue Mitbewohner am See denn jetzt schon wieder angestellt?
7/12 Hoffentlich zahlt er wenigstens die Miete pünktlich!
8/12 Da wird jeder Zahntechniker neidisch
9/12 Über die Felder zurück
10/12 Dem alten Hündchen beim Mittagsschlaf zuschauen und selber hundemüde werden.
11/12 Noch eine Hunderunde.
12/12 Kofferraumkaffee zum Abschluß, hygienekonform.
  • 8 Kommentare
  • Martina Seyler-Steil 12. Dezember 2020
    Antworten

    Wow, ihr habt Schnee und Biber

  • nina. aka wippsteerts 12. Dezember 2020
    Antworten

    Ach, auch wenn Frau oder Herr Biber so fleissig nagen, ich mag ihn doch so sehr.
    Aber ist das ein Schietwetter.
    Hab trotzdem noch einen schönen Abend und einen ebensolchen 3. Advent. Liebe Grüße
    Nina

  • Suse 12. Dezember 2020
    Antworten

    Oh wie schön. Kofferraumkaffee muß ich auch bald mal wieder machen. Draußen schmeckt es auch noch mal so gut. Hab einen schönen 3. Advent! Liebe Grüße Suse

  • Lydia 12. Dezember 2020
    Antworten

    Das Nagebild vom Biber ist großartig!! Der alte Hund hat eine wirklich besondere Schlafposition ;-)).
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

  • Kaltmamsell 13. Dezember 2020
    Antworten

    Wunderschöne Bilder, vielen Dank! Der Biber (welch ein Foto-Fang!) schaut nicht, als ließe er sich in irgendeiner Weise dreinreden.

  • Vanessa 14. Dezember 2020
    Antworten

    Richtig tolle Bilder sind dir gelungen, fühl mich wie Zuhause!
    LG aus dem Kraichgau in den Odenwald!
    Vanessa

  • Natalie 21. Dezember 2020
    Antworten

    Vielen lieben Dank für die 12 Einblicke in weit entfernte Ländereien. Bei uns im Calenberger Land ist es noch nicht so frostig, aber das kann noch kommen! Daher frage ich mal zart nach, was das für ein warmausschauendes Beinkleid auf Bild 5 ist. Ich muss…nein, darf auch Gassi gehen und bin an wärmender und erprobter Profiausstattung interessiert.

    Beste Grüße, natalie mit Theo

    • LandLebenBlog 24. Dezember 2020
      Antworten

      Das sind feine, allerdings sauteure Jagdstiefel. Die Investition hat sich aber gelohnt. Bei Bedarf kann ich einen Link schicken.

  • Antworten

Ruhe bewahren. Vorheriger Artikel Ruhe bewahren.
1.FC Huhn Nächster Artikel 1.FC Huhn