Unterwegs.

15. Mai 2020

Ich war im Wald unterwegs und hatte rein zufällig einen schwarzen Hintergrund dabei. Lieber schwarzen Hintergrund im Gepäck als schwarze Gedanken, naja, Sie wissen schon. Keine Sorge, meine Gedanken sind farbig wie eh und je, und jedenfalls dachte ich mir, ich setze mal ein paar olle Farne in Szene, bloß so als Versuch, ausbaufähig.

*****

Ansonsten habe ich Urlaub. Daheim. Ich bin ja ohnehin nicht so wirklich reiseversessen, ich habe keine Ahnung, was ich in Kuba oder Costa Rica soll, in Mallorca oder Mailand, solange ich noch nicht mal das Elbsandsteingebirge kenne oder die Schwäbische Alb. Traditionell war ich um die Jahreszeit irgendwo in Deutschland zu Fuß unterwegs, von Hotel zu Hotel, aber auch das ist jetzt essig, und ich finde es nicht so schlimm. Vielleicht werde ich dieser Tage von zuhause aus loslaufen, tageweise wenigstens. Es gibt da draußen vor der Haustür immernoch jede Menge zu entdecken, und außerdem las ich einen Artikel über die Tatsache, dass Laufen-Gehen-Wandern die freiheitlichste Lebens- und Fortbewegungsart überhaupt ist. Eben. Meine Rede.

Vielleicht werde ich Ihnen in einem der nächsten Blogartikel mal nahelegen, in den Odenwald zu kommen, wenn man ansonsten schon nicht wirklich reisen darf und will. Ich denke darüber nach. Der Odenwald ist was für Spezialisten. Aber vielleicht sind Sie ja Spezialist.

  • 5 Kommentare
  • Anne de Vries 15. Mai 2020
    Antworten

    Dann bin oder war ich auf jeden Fall Spezialistin – war als Kind mit meinen Eltern im Odenwald im Urlaub. Zum Wandern und so – naja, Sie wissen schon ;-) Lese wirklich fest jeden Ihrer Blogbeiträge! Das ist so erfrischend, ehrlich und echt. Mir gefällt Ihr Stil ausnehmend gut!! Gerne weiter so – und Ihre Fotos mag ich auch, Farne sind was ganz Feines und tolle Fotomodelle

  • Marita Krämer 15. Mai 2020
    Antworten

    Hallo, die Fotos der Farne sind sehr schön. Ich freue mich, dass Ihre Liebe zum Odenwald mit den Jahren gewachsen ist. Ich habe erst vor einer Woche die Beiträge von 2013 gelesen, da hätte man das nicht gedacht. Wenn ich von Anfang an gelesen hätte, wäre ich nicht dabei geblieben und hätte viele schöne Geschichten nicht mitbekommen, wäre schade. Aber ich habe ja erst nach dem RNZ Artikel angefangen. Weiter so

  • Hauptschulblues 15. Mai 2020
    Antworten

    Hier im Garten sprießen die Farne, dass es eine Freude ist.
    Bezüglich Reisen fühlt H. sich Ihnen sehr nah, und H.s werden mit Sicherheit in den Odenwald kommen. In seinem ersten Berufsjahr musste er ab und an an den Rand des Waldes fahren.

  • Ev 16. Mai 2020
    Antworten

    Ein Spezialist für daheim zu sein, das ist ein toller Plan und für die Allermeisten wird er mehr als nur ausbaufähig sein :).
    Ihre Farnphotos sind großartig und beweisen auf das Anschaulichste das Allergroßartigste im Allerkleinsten – was für ein bezauberndes Abenteuer.
    Herzlichst, Ev

  • Trudi 21. Mai 2020
    Antworten

    Ich lese jeden ihrer Artikel, weil
    Sie in Worte fassen, was ich für meine Haimat empfinde.
    Es ist so wunderschön hier (in Badisch-Sibirien)

  • Antworten auf Anne de Vries Abbrechen

12 von 12. Vorheriger Artikel 12 von 12.
Deutschland-Urlaub Nächster Artikel Deutschland-Urlaub